Ein Herrenhaus für uns allein ...

Das historische Herrenhaus Röddelin wurde liebevoll saniert und hat direkten Zugang zum Röddeliner See. Der Ort ist perfekt, um den äußeren Reizen und Verpflichtungen zu widerstehen und sich selbst zuzuwenden. Egal zu welcher Jahreszeit laden die Terrasse, der See und die umliegende Natur dazu ein, nach draußen zu gehen und die frische Luft außerhalb der Stadt zu tanken. Im Frühling und im Sommer kannst direkt vom Steg ins Wasser springen. Für die ganz „Verrückten“ geht das natürlich auch im Herbst und Winter. Die umliegende Gegend eignet sich herrlich für ausgedehnte Spaziergänge.

Solltest Du mit dem Auto anreisen, plane mindestens zwei Stunden ein. Am Freitag-nachmittag ist es erfahrungsgemäß zäh, die Stadt zu verlassen. Aber der Weg an sich  über malerische Landstraßen nimmt schon mal die Geschwindigkeit und Hektik der Großstadt raus. Eine Anreise mit der Bahn ist natürlich auch möglich. 

ADRESSE: 
Röddeliner Dorfstrasse 26

17268 Templin-Röddelin

Wer mehr über den Ort Röddelin und seine Geschichte lesen möchte:

Yogaraum

Der Yogaraum ist stilvoll und bietet unserer kleinen Gruppe mit maximal acht Teilnehmern den richtigen, intimen Rahmen. Hier können wir Dich unterstützen, den Blick mehr nach innen zu wenden. Und sollte dieser doch mal abschweifen – es gibt einen wundervollen Blick auf den See. Im Sommer haben wir sogar die Möglichkeit, auf der Terrasse zu praktizieren. 

Zimmer

Die Unterbringung ist ausschließlich in den individuell eingerichteten Doppelzimmern möglich. Sag uns bitte Bescheid, wenn Du mit einer bestimmten Person untergebracht werden möchtest. Schreib das einfach auf den Anmeldebogen. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer und Seeblick.

Foto by Pujan Shakupa

Verpflegung


Unser Koch Jens steht uns exklusiv zur Verfügung. Er kommt aus der Region und bietet saisonale und regionale Küche an, die Dich energetisch optimal unterstützen soll. Solltest Du bestimmte Vorlieben, Unverträglichkeiten oder Allergien haben, teile uns das bitte im Anmeldebogen mit, damit genug Zeit für die Planung besteht. 

Morgens wecken wir Dich mit einem Klopfen an die Zimmertür. Vor der ersten Klasse erwartet Dich ein kleiner Snack und Tee, damit Du leicht gestärkt mit der Morgenpraxis starten kannst. Anschließend gibt es einen reichhaltigen Brunch im Salon mit Blick auf den See. (Bestellungen wie Rührei, Omelette etc. bitte am Vorabend). Nachmittags stehen kleine Snacks, Obst und Brot/Aufstrich bereit. Nach der Abendpraxis treffen wir uns wieder gemütlich im Salon und genießen gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü. 

Wasser/Tee/Kaffee sind während des gesamten Aufenthalts inklusive. Wir verzichten während des Retreats bewusst auf gezuckerte Getränke und Alkohol. Wer beim Abendessen nicht auf seinen Lieblingswein verzichten möchte, ist natürlich gern eingeladen, diesen selbst mitzubringen.

Gemeinschaft und Zwischenzeit

Du hast den ganzen Tag Zugang zur offenen Küche, wo Tee, Wasser und auch ein paar Snacks für Dich bereitstehen. Den Brunch (in Buffetform) und das Abendessen, das uns Jens serviert, genießen wir alle gemeinsam im geräumigen Salon des Herrenhauses. Zwischen Yoga und Speisen – oder wenn Du keine Lust hast, spazieren zu gehen – kannst Du auch einfach nur gemütlich vor den großen Kamin sitzen, ein Buch lesen, ein Gespräch suchen oder die Stille genießen.

Foto by Pujan Shakupa